myblog
Click here to view a larger photo

Praktikanten Blog

lernt die verschiedenen Bertelsmann Praktikanten kennen

Feed:


Hier werden regelmäßig Praktikanten aus den verschiedenen Bertelsmann Bereichen und Divisionen über ihre Erfahrungen berichten.

Wir möchten Euch durch diesen Blog einen realistischen Einblick in das tägliche Arbeitsleben als Praktikant vermitteln. Wenn wir Euer Interesse für ein Praktikum in einem der Unternehmensbereiche von Bertelsmann wecken, wendet Euch jederzeit an uns: createyourowncareer@bertelsmann.de

Als Unternehmer im Unternehmen - Lavinia's Praktikum bei Arvato SCM Solutions

15. Mai 2018 @ 18:35 · Abgelegt unter -
Im August 2017 begann ich mein Praktikum im Sales Consulting & Marketing im Geschäftsbereich Corporate Information Management von Arvato SCM Solutions, an dessen Hauptsitz. Dieser liegt aber nicht, wie man es vielleicht erwarten würde, in einer der großen Städte Deutschlands, sondern im beschaulichen Harsewinkel, einer kleinen Stadt in Nordrhein-Westfalen mit knapp 25.000 Einwohnern.

Mein Team bestand aus zwölf Experten aus den Bereichen Solution Design, Projektmanagement und Marketing, die das Leistungsportfolio der Geschäftseinheit weiterentwickeln und vertriebsunterstützend arbeiten. Dabei handelt es sich um komplexe Supply Chain Management und IT-Lösungen. Der Fokus liegt dabei auf den endkundenorientierten Branchen Automotive sowie Banking & Insurance. Wir übernehmen zum Beispiel für einen deutschen Premiumautomobilhersteller Rollout und Betrieb aller digitalen Handelsmodule. Dies beinhaltet sämtliche physische wie digitale Supply Chain Management Services inklusive vor-Ort Installation der gesamten Elektronik und das Training der weltweiten Handelsorganisationen im Umgang mit der neuen Technik. Zu dieser Elektronik gehören riesige Bildschirme und Bildschirmflächen, die zur innovativen Präsentation der Autos dienen.

Während meiner Zeit hier habe ich verschiedenste Aufgaben übernommen und durfte bei mehreren Projekten mitwirken. Neben der Unterstützung des Teams bei der Beantwortung von Ausschreibungen für Projekte von diversen Firmen habe ich vor allem im Marketing gearbeitet. Zu meinen Aufgaben im Marketing zählten das Erstellen von Pressemitteilungen und Referenzen, Recherchen zu Konkurrenten und das Erstellen von Marketingmaterialien, wie das Design eines Roll-up-Banners, sowie die Unterstützung bei internen Kampagnen und Events. Darüber hinaus habe ich bei einem internen Strategieprojekt mitgearbeitet, bei dem ich eine Wettbewerbsrecherche und eine Start-up-Analyse durchgeführt sowie einen Workshop vorbereitet habe. Ein weiteres Projekt war die Erstellung von Vertriebsfolien für eine neue Dienstleistung. Hierbei habe ich die Inhalte aufgenommen, um daraus ansprechende PowerPoint-Folien zu gestalten.

Ich selbst bin 22 Jahre alt und habe gerade mein Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bielefeld mit dem Schwerpunkt Management, Marketing und Innovation abgeschlossen. Während des Studiums habe ich sowohl im Eventmanagement als Studentische Hilfskraft im Tagungsbüro des Zentrums für interdisziplinäre Forschung (ZiF) Bielefeld gearbeitet als auch im Marketing als Werkstudentin eines Bielefelder Start-ups. Außerdem engagiere ich mich als studentische Unternehmensberaterin bei STUNT e.V. Bielefeld mit externen Beratungsprojekten für Unternehmen aus der Region OWL und interner Vereinsarbeit. Innerhalb des Vereins habe ich bereits das Ressort Öffentlichkeitsarbeit geleitet und die Kompetenzstelle Personalverwaltung übernommen. Nach dem Praktikum starte ich mit dem Master in Wirtschaftswissenschaften wieder an der Universität Bielefeld.

Ich finde, mein Praktikum war rundum gelungen und hat mir Einblicke in den Berufsalltag gegeben. Das gesamte Team hat mich sehr herzlich aufgenommen und ich freue mich, weiterhin als Werkstudentin dort arbeiten zu dürfen. Ein Praktikum bei Arvato kann ich jedem empfehlen!

Viele Grüße
Lavinia


Beitrag verschlagwortet mit: Einkauf , Arvato , Supply Chain

Jeden Tag etwas Neues lernen – Carolina's Praktikum im technischen Einkauf

14. Dezember 2017 @ 13:27 · Abgelegt unter -

„Bertelsmann? Sind das nicht die mit den Büchern?“ So oder so ähnlich haben nicht wenige meiner Freunde und Verwandten reagiert, als ich ihnen von meinem (damals noch) anstehenden Praktikum bei Arvato erzählt habe. Dass Bertelsmann, und gerade Arvato, noch sehr viel mehr macht als Bücher, ist den meisten gar nicht bewusst.

Aber erst einmal ein paar Worte zu mir: Mein Name ist Carolina, ich bin 23 Jahre alt und studiere aktuell im 6. Semester Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit den Schwerpunkten Organisationslehre und Wirtschaftsstatistik. Für mich war es sehr wichtig, neben dem doch sehr theoretisch orientierten Studium, Praxiserfahrung sammeln zu können. Ich entschied mich also für ein freiwilliges Praktikum während der vorlesungsfreien Zeit.

Auf das Praktikum bei Arvato bin ich dann eher zufällig gestoßen. Ehrlich gesagt war ich mir zu Beginn auch gar nicht sicher, ob ich wirklich nach Gütersloh will. Beworben habe ich mich dann trotzdem und es seitdem nicht mehr bereut. Schon das Telefoninterview sowie das darauf folgende persönliche Gespräch waren sehr angenehm und haben mich schnell davon überzeugt, dass Arvato die richtige Wahl für mich ist. Schon zu diesem Zeitraum wurde ganz deutlich, dass hier die Weiterbildung und die Lernkurve der Praktikanten absolut im Vordergrund stehen.

So kam ich also für 3 Monate in den technischen Einkauf der SCM Solutions Group. Wenn dieser Artikel im Praktikanten-Blog erscheint, werde ich bereits wieder im Studium sein und meine Bachelorarbeit schreiben. Doch was habe ich in meiner Zeit bei Arvato alles erleben dürfen?

Als zentrale Einheit ist der Einkauf für alle Beschaffungsprozesse weltweit verantwortlich. In Absprache mit den Projektleitern und Logistikexperten vor Ort werden hier Angebote eingeholt, verglichen, nachverhandelt und schließlich bei dem besten Anbieter bestellt. Das mag in dieser Form sehr eintönig klingen; tatsächlich ist der Berufsalltag bei Arvato jedoch das genaue Gegenteil.

Da der technische Einkauf diverse Industrien und Geschäftsfelder abdeckt, konnte ich in meinem Praktikum viele verschiedene Branchen kennenlernen, wie unter anderem Automotive, Healthcare oder Hightech & Entertainment. Für Arvato als Logistikdienstleister stellt jede Branche eine eigene Herausforderung mit individuellen Prozessen dar. So müssen zum Beispiel Medikamente gekühlt versendet, oder Fördertechnik danach ausgesucht werden, welche Produkte letzten Endes durch sie transportiert werden. Von den Ingenieuren und Logistikplanern vor Ort bekommen wir die projektspezifischen technischen Anforderungen zur Verfügung gestellt, auf deren Grundlage wir dann auf potentielle Lieferanten zugehen. Auch der Vergleich der Angebote findet, insbesondere hinsichtlich technischer Details, mit den Logistikexperten und den Projektmanagern statt.

Diese Einblicke in das Logistikumfeld waren genau der Grund, warum ich mich für dieses Praktikum entschieden habe, und ich bin definitiv nicht enttäuscht worden. Auch wenn ich wenig technisches Wissen mitgebracht habe, habe ich bei Arvato ein Arbeitsumfeld vorgefunden, in dem es leicht war, sich schnell auch in unbekannte Themen einzuarbeiten – ob Verhandlungen mit Lieferanten oder die Arbeit in bereichsübergreifenden Teams zur Projektarbeit. Ich konnte in jeden Aufgabenbereich hineinschnuppern und mich aktiv einbringen.

Bereits zu Beginn durfte ich eigene Projektverantwortung übernehmen und die Beschaffung eines Gewerks vom Angebotsvergleich über Lieferantenkontakt bis hin zu Absprachen mit dem Fachbereich und schließlich der Bestellung führen. Auch mit dieser Aufgabe wurde ich nie allein gelassen und konnte immer auf die Unterstützung meiner Kollegen und Vorgesetzten zählen.

Nun, am Ende meines Praktikums, kann ich wirklich jedem empfehlen, es mir gleich zu tun und sich für Arvato zu entscheiden. Hier wird einem genug Freiraum gegeben, sich selbst auszuprobieren und herauszufinden, welche Bereiche einen besonders interessieren. So durfte auch ich über die Grenzen des technischen Einkaufs hinaus in andere Aufgabenbereiche hineinschnuppern.

In meinem Team wirst du von Anfang an voll mit einbezogen und darfst sehr schnell eigenverantwortlich arbeiten und Projekte übernehmen. Das allbekannte Kopieren und Kaffeekochen hat hier definitiv keinen Platz. Du wirst dich und deine Meinung jederzeit als respektiertes Teammitglied einbringen können.

Beitrag verschlagwortet mit: Einkauf , Arvato , Supply Chain